404-Seiten im Bakehouse

    Achtung

    Standard-Installation

    Diese Beschreibung wird nur benötigt, wenn die 404-Seite, die mit dem Bakehouse ausgeliefert wurde, gelöscht wurde.

    Die Problematik von nicht (mehr) vorhandene Unterseiten in einem Online-Projekt sollte professionell abgehandelt werden, da hier zwei Faktoren eine wichtige Rolle spielen: 

    • Besucher:innen deines Projekts sollten informiert werden, dass eine gewünschte Unterseite nicht vorhanden ist. Ebenso sollte die Möglichkeit gegeben sein, etwaige andere Aktionen zu setzen, sodass Besucher:innen das Angebot deines Online-Projekts weiterhin in Anspruch nehmen. 
    • Suchmaschinen reagieren empfindlich auf nicht mehr vorhandene Unterseiten und könnten das Online-Projekt im Suchindex zurückreihen.

    Konfiguration

    und Verwendung des 404-Handling 
    Das Online-Projekt sollte mit Sprachpräfix konfiguriert sein und die 404-Seite in der navigation Seitenstruktur in der ersten Ebene (Hauptmenü) positioniert sein. Für eine deutschsprachige 404-Seite bedeutet dies, dass die Seite auf /de/404/ liegt. Die Seite sollte im hide "Menü versteckt" sein.

    Die 404-Seite kann wie alle anderen Unterseiten lokalisiert werden. Der Präfix wird dabei dynamisch gesetzt, je nachdem, welche Sprachen konfiguriert sind. Beim Aufruf der URL /en/[URL-einer-nicht-vorhandenen-Seite] wird die 404-Seite in englischer Sprache ausgeliefert (sofern die Übersetzung vorhanden ist – ansonsten die Standardsprache). 

    • Anlegen der Seite 404
      Im der navigation Seitenstruktur muss direkt in der ersten Navigations-Ebene eine Seite mit der Bezeichnung "404" angelegt werden. Diese Seite ist standardmäßig bei allen neuen Installationen vorhanden.
    • Pagetype definieren
      In den Seiteneigenschaften der zuvor angelegten "404"-Seite muss der Pagetype "404" ausgewählt werden.